Doppel-CD "Karajan steigt ins Taxi ... 44 Musiker-Anekdoten" Von Bach und Beethoven bis Piaf und Kennedy.

Sprecher/innen: Eva Sixt, Undine Schneider, Heike Ternes, Igor Jussim, Fritz Barth, Georg Lorenz, Martin Hofer, Heinz Müller

Musiker/innen: Anka Draugelates, Sven Faller, Sepp Frank, Heinz Grobmeier, Rainer J. Hofmann, Igor Jussim, und als Gast Stefan Baier

Karajan steigt ins Taxi ... 44 Musiker-Anekdoten


Karajan steigt ins Taxi ... 44 Musiker-Anekdoten
Von Bach und Beethoven bis Edith Piaf und Nigel Kennedy.
Hin- und hergerichtet von Joseph Berlinger.
Ein musikalisches Hörbuch auf Doppel-CD.


44 kleine Szenen über die Schwächen grosser Musiker. Eine amüsante Achterbahnfahrt durch die Musikgeschichte. Von Bach und Beethoven bis Edith Piaf und Nigel Kennedy.

Jacques Offenbach und 400 Tote. Richard Strauss komponiert die Speisekarte. Billie Holiday trinkt Gin mit ihrem Hund. Die Knef läuft Amok. Howlin' Wolf vergreift sich an Hühnern. Karl Böhm kommt schwer in die Hose. Glenn Gould mag kein Publikum ...


Karajan steigt ins Taxi. Der Taxifahrer fragt: "Wo soll’s denn hingehn, Herr Direktor?" Karajan ungeduldig: "Fahren Sie!!! Egal wohin! Ich dirigiere überall!"
Ist das ein Witz? Nein. Der Name Karajan macht den Witz zur Anekdote. Der Spötter, der die Anekdote erfunden hat, wollte sagen: Karajan ist eitel, Karajan ist unersättlich, Karajan ist größenwahnsinnig. Wohl auch: Karajan hat Humor. So wie der Erzähler oder Erfinder der Anekdote. Nachdem sie einmal oder hundertmal erzählt worden ist, hat sie jemand aufgeschrieben. Und hat dafür gesorgt, dass sie nicht wieder vergessen wird. Auch Karajan selbst hat dafür gesorgt. Von Tag zu Tag, da er berühmter wurde. Von Dirigat zu Dirigat, von Illustrierten-Porträt zu Illustrierten-Porträt stieg der Kurswert der Anekdote – und sank die Wahrscheinlichkeit, dass sie aus dem Gedächtnis der Kulturwelt wieder verschwand.
Die zitierte Anekdote wird auch, leicht abgewandelt, den Politikern Horst Ehmke und Hans-Dietrich Genscher zugeschrieben. Schlimm? Nein. Die Anekdote gehört niemandem ganz allein. Weil sie sich über Charakterzüge und Verhaltensweisen lustig macht, die viele Menschen teilen. Und die Anekdote nimmt es mit der Wahrheit nicht so genau. Schlimm? Nein. Wer uns Wahrheiten verkünden will, dem sollten wir eh nicht trauen.
Der Regisseur Joseph Berlinger hat sich durch die gesammelten Schätze von Musiker-Anekdoten gewühlt, hat seine liebsten ausgewählt, sie umgedichtet, neu erzählt und inszeniert. Natürlich hätte er sich statt Musiker-Anekdoten auch Kaminkehrer-Anekdoten zur Brust nehmen können. Oder Souffleusen-Anekdoten. Aber die Musiker-Anekdoten haben Berlinger am besten gefallen. Denn die Musik ist doch die schönste aller Künste. Und wer sie komponiert, interpretiert, rezensiert und rezipiert, wer sie spielt, wer sie singt, wer sie genießt, wen sie verstört, setzt sich allerlei Spott aus.


Zum Konzept des musikalischen Hörbuchs (Doppel-CD):
Der Erzähler (Igor Jussim) hat für seine Enkelin Nadjinka seine liebsten Musiker-Anekdoten inszeniert — und führt dabei humorvoll durch die Musikgeschichte jenseits des Pop. Nebenbei führte er eine Straßenumfrage durch: Passanten versuchen im Schweiße ihres Angesichts, "Anekdote" zu definieren — und erzählen Musikerwitze.
(Weitere Informationen, Photos und Verweise im Booklet)



Kostenlose Hörbeispiele dieses neuen 2-CD-Albums!



PRESSESTIMMEN ZU DIESEM NEUEN ALBUM:

Radio Bayern2 Hörbuch der Woche!
»[...] Der Autor und Regisseur Joseph Berlinger hat mit einem guten Dutzend Mitstreitern all die vielen Anekdoten in wunderbare Mini-Hörspiele verwandelt, mit einem durchweg exzellenten Musik- und Sounddesign. Mir ist bei diesem gut zweieinhalbstündigen Kompendium unnützen Wissens jedenfalls keine Sekunde langweilig geworden. ... Kann ich wärmstens empfehlen [...]« - Hörbuch-Tipp!

br.de/radio/bayern2/programmkalender/ausstrahlung-2640488.html, Bernhard Jugel (07.11.2021)

Album-Vorstellung und CD-Tipp!
Kulturkalender "Kultur-Artour" (11/2021)

Interview mit Autor und Produzent --- CD-Empfehlung!
Kulturjournal Regensburg/Ostbayern (11/2021)

Hörbuch-Vorstellung und Kritik --- Empfehlung!
»Berlinger ist ein vielfältiges und formal reichhaltiges Theaterstück zum Anhören gelungen [...] Er befragte Dutzende von Passanten nach ihrem Verständnis, ihrer Definition von "Anekdote". Was zu beeindruckenden, fast schon ethnographischen Einsichten ... führte [...] Dass dieses Anekdotenbuch vergnüglich und zudem lehrreich (eine Musikgeschichte en miniature) ist, das liegt auch an den Mitwirkenden [...] Die Musiker sorgen dafür, dass Berlingers Sound-Design nicht nur aus bestem Cage'schem Lärm, sondern auch ausgesuchten Ton-Miniaturen besteht. [...]«

Mittelbayerische Zeitung, Dr. Helmut Hein (20./21.11.2021)

Geschenktipp der Redaktion!
»... ein Vergnügen!«

Augsburger Allgemeine Zeitung (29.11.2021)

Amüsante Spurensuche --- Album-Vorstellung und Empfehlung
sueddeutsche.de, SZ Süddeutsche Zeitung, Sabine Reithmaier (online 01.12.2021, print 02.12.2021)




Doppel-CD-Programm / Trackliste:

CD 1:
1. Musikstudenten haben einen schlechten Ruf
2. Gluck schwärmt von Madame Arnoud
3. Die Piaf muss Dämonen vertreiben
4. Lortzing leidet an seinem Zuhause
5. Tschaikowsky liebt Männer
6. Hellmesberger will zum Tristan
7. Nigel Kennedy will nicht ins Bett
8. Rossini mag sich nicht bücken
9. Billie Holiday trinkt Gin mit ihrem Hund
10. Mozart will ein Bussi vom Stanzerl
11. Gershwin will lernen von Ravel und Strawinsky
12. Caruso prüft den Konkurrenten
13. Bally Prell will eine Leberkäs-Semmel
14. Brahms erklärt Schubert
15. Die Schumanns und die Syphilis
16. David Popper zeigt sich nackt
17. Reger köpft den Spargel
18. Lale Andersen im Schützengraben
19. Jacques Offenbach und 400 Tote
20. Leo Slezak und die Hosenrolle
(Gesamtspielzeit CD 1: 79'10)

CD 2:
21. Wagner komponiert mit Hunden
22. Champion Jack Dupree will Bier
23. Händel will die Schweinelende
24. John Lee Hooker boom boom boom
25. Karajan steigt ins Taxi
26. Florence Jenkins sorgt sich um einen Ton
27. Richard Strauss komponiert die Speisekarte
28. B. B. King verehrt Lucille
29. Sven Faller kritzelt an die Küchenwand
30. Die Callas läßt sich richtig küssen
31. Massenet und die Wahrheit
32. D'Albert und seine Frauen
33. Die Lenya singt sogar Dessau
34. Smetana und der Moldau-Wirbel
35. Die Knef läuft Amok
36. Claire Waldoff ärgert Göring
37. Howlin' Wolf vergreift sich an Hühnern
38. Karl Böhm kommt schwer in die Hose
39. Glenn Gould mag kein Publikum
40. Girardi erfindet den Rostbraten
41. Beethoven und das Glück von Außen
42. Keith Jarrett will kein Husten hören
43. Puccini bekommt triebdämpfende Mittel
44. John Cage komponiert die Stille
(Gesamtspielzeit CD 2: 78'00)



Tags: Karajan Taxi 44 Musiker Anekdoten 4250702801580

» Ausführliche Informationen, Texte, Photos etc. im Booklet
» Gesamtspielzeit: ca. 157 Min. | Booklet-Texte/Infos (12 Seiten): DE
» Format: 2 Audio-CDs | Reihe "Modern Classics" | VÖ: ab 11/21 ff.
» Bestell-Nr.: TXA21158 | GTIN (EAN): 4250702801580 | © 2021
» Doppel-CD direkt erhältlich bei TYXart oder im Handel

Ein weiteres Album mit dem Regisseur Joseph Berlinger & Coll.:
"Mei Fähr Lady" - Ein Bairisch-Crashkurs (Doppel-CD)

Informationen zum Autor:
josephberlinger.de

Copyright © TYXart©. Alle Rechte vorbehalten. TYXart.de | Impressum | Datenschutzerklärung